WASCH ANLEITUNG
FÜR BETTDECKEN
UND KOPFKISSEN
AUS DAUNEN

Frau Holle® Bettdecken und Kopfkissen aus Daunen sind waschbar und für den Wäschetrockner geeignet. Achten Sie jedoch auf die richtige Handhabung!

Frau Holle Pflegeleicht

DAUNEN SCHONEND WASCHEN

Alle zwei Jahre sollten Daunenbettdecken
und einmal im Jahr Daunenkopfkissen
in der Waschmaschine
im Feinwaschprogramm

(hoher Wasserstand, geringe Trommelbewegung)
mit Daunenwaschmittel

oder flüssigem Feinwaschmittel
bei 30 Grad bis maximal 60 Grad

schonend gewaschen werden.

Um alle Waschmittelrückstände zu entfernen, empfiehlt sich ein zusätzlicher Spülgang nach dem Schleudern in einem weiteren Schleudergang. Die Drehzahl beim Schleudern sollte reduziert werden.

 

!ACHTUNG!

KEIN VOLLWASCHMITTEL

KEINEN WEICHSPÜLER

KEINEN OPTISCHEN AUFHELLER

VERWENDEN

 

Die Größe der Waschmaschine und des Trockners muss berücksichtigt werden. Die Trommel muss groß genug sein. Die Füllmenge in der Waschmaschine sollte um ein Drittel reduziert werde:

Bettdecken Normalgröße: mind. 7,5 kg Fassungsvermögen

Bettdecken, die trocken mehr als 2 kg wiegen, in die Reinigung geben.

Kopfkissen 80 x 80 cm: mind. 5 kg Fassungsvermögen

 

Wenn der Wäschetrockner zu klein ist, in die Reinigung geben.

 

 

WÄSCHETROCKNER: TROCKNEN IM SCHONPROGRAMM

 

Anschließend sanft im Wäschetrockner (Schonprogramm „Pflegeleicht“) bei niedrigen Temperaturen bis maximal 60 Grad trocknen.

 

Auf alle Fälle "warm" trocknen, KEIN Kalt-Programm oder nur "lüften". Daunen benötigen zum Trocknen Wärme. Bei kalter Luft verklumpen die Daunen.

 

Den Trockner nicht überladen, weil sonst an der Hülle Hitzeschäden entstehen können. Wenn es möglich ist, die Decke alle 30 Minuten herausnehmen und aufschütteln.

 

TRICK

Geben Sie zwei Tennisbälle in den Wäschetrockner. Die Bälle lockern die Daunen auf und helfen dabei, die „zusammenklebenden Daunen“ aufzulösen.

 

Wenn der Wäschetrockner zu klein ist, in die Reinigung geben.

 

 

AUSSCHÜTTELN UND TROCKNEN

Nach dem Wäschetrockner gleich kräftig durchschütteln (Decke quer halten), flach (nicht gefaltet, oder halbiert) auf einen Wäscheständer auslegen und vollständig austrocknen lassen. Gelegentlich umdrehen. Während die Bettdecke oder das Kopfkissen vollständig abkühlt, mehrmals kräftig aufschütteln. Das kann bis zu 8 Stunden dauern.

 

NICHT auf den Heizkörper und

NICHT in die direkte Sonne legen.

RESTFEUCHTIGKEIT

Die Bettwaren dürfen nach dem Waschen und Trocknen nicht mehr feucht sein. Bitte überprüfen Sie mögliche feuchte Klumpen in der Füllung. Unbedingt Restfeuchtigkeit vermeiden. Gegebenenfalls nochmals aufschütteln, flächig auslegen und nochmals (Luft)trocknen lassen.

BÜGELN

Bettwaren NIE bügeln.

Die hohe Hitze zerstört die Hülle und das Füllmaterial und damit auch die Langlebigkeit und die Schlafqualität der Bettwaren.

REINIGUNG

Daunenbettdecken und Daunenkopfkissen können Sie natürlich auch immer in die professionelle Reinigung geben.

 

Bitte darauf hinweisen, dass es sich um Daunenbettwaren handelt, die dementsprechend zu behandeln sind.