Daunen sind leicht und waschbar

WASCHEN: Daunen sind im Feinwaschprogramm unter Zugabe spezieller Daunenwaschmittel oder flüssigem Feinwaschmittel bei 30°C waschbar. Bettwaren immer separat in einer groß genugen Trommel waschen, da sich die Decke beim Waschen vollsaugt und sehr schwer wird. Verwenden Sie nach Möglichkeit den Schonwaschgang mit hohem Wasserstand und geringer Trommelbewegung. Bitte verzichten Sie auf jegliche Weichmacher. Weichspüler greift die Füllung an und verursacht einen härteren Ausfall, sowie Bauschverlust Ihrer Bettware.


TROCKNEN: Daunendecken und -kisssen sind für den Wäschtrockner geeignet und sollen sogar immer im Trockner getrocknet werden, da sich so, etwaige gebildete Klumpen, wieder trennen. Die Trockenzeit wird verkürzt, wenn Sie die Decke öfter aus dem Trockner nehmen und aufschütteln (alle 30 Minuten). Die Daunendecken und -kissen am Schluss nochmals aufschütteln und durch intensives Kneten nochmals auf den Feuchtigkeitsgehalt überprüfen und gut abkühlen lassen. Nicht an die Sonne hängen.


TRICK: damit die Daunen nicht "klumpen" Wasch- und Trocknerbälle oder ein, zwei Tennisbälle in fir Waschmaschine und den Trockner geben. Dadurch werden die Daunen und Federn gleichmäßiger getrocknet und erhalten ihr ursprüngliches Volumen zurück. Die Bälle lockern die Daunen auf. Zudem können Sie dadurch bis zu 50% der Waschmittelmenge sparen.


JAHRESSERVICE: Alle zwei Jahre sollten die Daunenprodukte im Feinwaschprogramm unter Zugabe eines speziellen Daunenwaschmittels bei 30°C gewaschen werden. Danach im Wäschetrockner trocknen.


PFLEGE: Gänsedauen ist ein feines Material. Bitte täglich aufschütteln, dabei die Decke quer halten. Bei einigen Decken kommt es vor, dass die Füllung „wandert". Deshalb sind die Daunen und Federn ab und zu durch Darüberstreichen mit der Hand neu zu verteilen.