Gewebe, Füllung, Biese und Steppung

Eine Bettdecke, ein Kopfkissen und selbst eine Matratzenauflage besteht aus zahlreichen einzelnen Teilen und wird in vielen kleinen Schritten, Stück für Stück gefertigt. Die Qualität der Bestandteile ist die Basis für ein erstklassiges Produkt. Bettwaren bestehen aus vier wesentlichen hochwertigen Bestandteilen:

Das Gewebe, die Hülle, die Haut der Bettwaren

_ Daunen-Hüllen, für die Daunendecken, und die
_ Baumwoll-Hüllen für die Baumwoll- und Merinowollprodukte
_ werden von deutschen Unternehmen, in deutscher Qualität geliefert
_ Beides besteht aus erstklassiger Mako-Baumwolle-Qualität

Die Füllung, der Körper der Bettwaren

_ Die Füllung wird in Ballen und Säcken im "Rohzustand" als Rohmaterial eingekauft.
_ Die Daune stammt von europäischen Gänsen aus artgerechter Tierhaltung.
_ Die Merinowolle stammt von deutschen Merino-Schafen.
_ Die Baumwolle kommt aus kontrolliert biologischen Anbau. (kbA-Baumwolle)
_ Die Füllungen werden auch als Rohmaterial in unserer Manufaktur zum "Füllungsvlies" weiterverarbeitet.
_ Wir untermischen keine Füllungen!!!
_ Wir verwenden keine Kunststofffüllung!!!

Die Steppung, der Charakter der Bettwaren

_ Die Hüllen der Daunendecken sind in Deutschland vorgefertigt und mit Goldrand ausgestattet.
_ Die Baumwoll- und Merinodecken werden in unserer Manufaktur auf Holzrahmen aufgezogen.
_ Im individuellen Holzrahmen "gesteppt" und anschließend manuell von Hand finalisiert.
_ Die Steppung bestimmt die "Weichheit" und "Haltbarkeit" der Bettwaren

Die Biese, die Qualitätsauszeichnung der Frau Holle Bettwaren

_ Alle Decken werden mit einem sogenannten "Einfassband" umrandet, auch Biese oder Bordüre genannt.
_ Bei Frau Holle ist der "Goldrand" ein Bestandteil der Qualitätsauszeichnung.
_ Die feine Daunenprodukte hat einen feinen Goldrand.
_ Merino- und Baumwoll-Produkte haben eine feine Goldbordüre.