Frau Holle für natürliche Bettwaren

Die Frau Holle hat ihren Ursprung im gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm. Die gutherzige alte Dame ist im Volksmund für die Schneemenge im Winter verantwortlich. Je gründlicher die Betten ausgeschüttelt werden, desto mehr schneit es. 

Frau Holle steht für die Natur und Handwerkskunst

Zudem lässt Frau Holle als mitteleuropäische Sagengestalt im Frühjahr die Natur erwachen, indem sie über Felder und Wiesen schreitet und die grünen Fluren segnet. Eine der heilkräftigsten und ältesten Pflanzen, der Holunder (auch: Holler), ist ebenfalls der Frau Holle geweiht. Möglicherweise hat die Schutz- und Heilpflanze ihr sogar seinen Namen zu verdanken. Als Schirmherrin der Spinnerinnen und Weber hat sie den Menschen außerdem diese traditionelle Handwerkskunst gelehrt. 

Frau Holle steht für Reinheit und Ehrlichkeit

Frau Holle ist die Schutzpatronin für unsere Naturbettwaren. Die gute Seele, die im Winter den Schnee bringt, im Frühling die Natur erwachen lässt, für eine reiche Ernte sorgt und Gesundheit und Fruchtbarkeit schenkt. Sie ist eng mit der Natur verbunden und hat außerdem einen starken Bezug zu Naturbettwaren und -textilien. Frau Holle schafft Vertrauen und steht für Natürlichkeit, Reinheit und Ehrlichkeit.

Natürliche Bettwaren für ein reines Schlafvergnügen.

Nur ein 100% ehrlicher und transparenter Umgang mit den zur Verfügung stehenden Materialien und den darauf folgenden Prozessen schafft Vertrauen. Und Vertrauen ist der Grundstein für ein reines, unverfälschtes Schlaferleben. Um dies zu gewährleisten, werden ausschließlich natürliche Materialien verwendet. Bei der Fertigung der Naturbettwaren steht eine ökologische Verarbeitung an oberster Stelle. Aus Liebe zur Natur wird dabei gänzlich auf chemische Zusätze verzichtet. Natürlich Schlafen mit Frau Holle ist ein Versprechen an alle unsere Kunden.